Mein Portrait

Hallo, mein Name ist Karin Homberger

Ich liebe es, motivierte Freunde zu finden, die bereit sind in den Spiegel zu schauen. Freunde, die weiterwachsen möchten. Gerne unterstütze ich Dich. Ich möchte dabei sein, wenn Du Deinen Weg beschreitest und mit Deinen Fähigkeiten wächst.

Wer ist Karin Homberger? Ich wurde 1963 in Küsnacht am Zürichsee geboren und verbrachte meine Kindheit auch dort.

3 J auf dem Pferd
3-J-auf-dem-Pferd

Nach der absolvierten Schule bestand ich erfolgreich meine Lehre als kaufmännische Angestellte bei einer Grossbank. Nach einigen Jahren veränderte sich mein Leben. Ich zog 1987 nach Wallisellen, um zu heiraten. In Wallisellen fand ich eine neue Arbeitsstelle in der Buchhaltung. Ich konnte alle Abteilungen der Buchhaltung durchlaufen und habe sehr viel gelernt. Ich habe bei den verschiedenen Abschlüssen mitgeholfen und lernte so, mich vollkommen selbstständig in der Buchhaltung zurechtzufinden.

1996 zogen wir nach Spreitenbach. Zuerst arbeiteten wir als Hauswart und dabei unterstützte ich die Verwaltung tatkräftig. So lernte ich wie ein erfolgreicher Ablauf bei Immobilien sein muss. Nach 5 Jahren veränderte sich meine Arbeitsstelle. In einer Garage führte ich selbständig die Buchhaltung inklusive aller Abschlüsse und Revisionen. Oft durfte ich auch in der Werkstatt mithelfen. Es gab lustige Begebenheiten bei diesen Arbeiten.

Seit 2004 arbeite ich freiberuflich in den Bereichen Buchhaltung und Gravuren. Nebenbei entdeckte ich meine Fähigkeiten und konnte sie weiter entwickeln.

Meine Hobbies sind Handarbeiten (stricken, häkeln, sticken usw.), lesen, zeichnen und schreiben.

Meine medialen und spirituellen Fähigkeiten wurden durch einen Unfall von meinem Hund Akita geweckt und aktiviert. Ich begann intuitiv bei Verletzungen meine Hände aufzulegen. So entdeckte ich meine heilenden Hände und konnte die Schmerzen gezielt aus dem Körper leiten und die Verletzungen heilten viel schneller.

Neben dem geistigen Heilen arbeite ich ebenso mit den Methoden des Handauflegens, der Übertragung von Energien, der 2-Punkt-Methode, Arbeiten mit den Quantenfeldern und der russischen Methode sowie mit Heilzahlen und Lichtgittermandalas.

Immer wieder kommen Klienten zu mir, die mit vielen Fremdenergien besetzt sind. Es ist immer sehr schön, wenn diese Klienten wieder zu sich finden. Diese Arbeit erfüllt mich mit grosser Dankbarkeit.

Mein Leben mit Hunden

Seit über 20 Jahren haben wir Hunde. Zuerst hatten wir einen Golden Retriever. Mit Aika durfte ich die ersten Erfahrungen machen, wie ich am besten mit Hunden umzugehen habe. Als Aika sich nach 12 Jahren verabschiedete, fand Akita den Weg zu uns. Sie war ein Hovawart. Akita war sehr unsicher und hatte eine gewisse Schärfe in sich, was ein gefährliches Potential in sich trug. Durch ihre Unsicherheit durfte ich lernen meine Sicherheit zu entwickeln und Akita sicher und mit der korrekten Körperhaltung zu führen.

Akita Portrait
Hovawart Akita

Ein Hund ist ein wunderbarer Lehrer, denn bluffen nutzt da gar nichts. Einen Bluff deckt ein Hund sofort - durch sein Verhalten - auf. Wir beide liebten das Dog Dancing und traten bei kleineren Anlässen (wie Feiern in Einkaufszentren, Vorführungen bei Hundetreffen usw.) auf. Da Akita mit 1 ½ Jahren einen Unfall hatte, mussten wir sie schon nach 7 Jahren verabschieden.

In dieser Zeit lernte ich sehr viel über unsere Hunde. Auch war ich als Instruktorin in der Hundeausbildung tätig.

Ich hielt es ganze 2 Jahre als „Nichthunde-Halter“ aus. 2012 fand Eisha (ein Irish Wolfhound) den Weg zu uns.

Eisha 9 Wochen altEisha 1 Jahr alt

1. Bild: Eisha mit 9 Wochen. So schlafend kann sie kein Wässerchen trüben.
2. Bild: So schläft Eisha (1 Jahr alt) sehr oft. Der Rücken ist verdreht und sie empfindet es als wunderbar entspannend.